Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Mittwoch [18. November 2015] fuhr ein Autofahrer gegen 16:30 Uhr auf ein Tankstellengelände an der Straße „Niedereimer Feld“. Der Fahrer tanke sein Fahrzeug und fuhr wieder weg, ohne seine Rechnung bezahlt zu haben. Durch einen Tankstellenmitarbeiter wurde die Polizei Arnsberg über den Tankbetrug informiert.

Der gesuchte Ford mit französischem Kennzeichen konnte auch gefunden und gestoppt werden. Dabei fiel den Polizisten auf, dass der 30 Jahre alte Fahrer mit Wohnsitz in Frankreich vor dem Tankbetrug die Buchstaben und Zahlen seines Kennzeichens manipuliert hatte, so dass ein gänzlich anderes Kennzeichen abzulesen war.

Nachdem im Beisein der Polizei die Tankrechnung bezahlt worden war, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Tankbetrugs und Urkundenfälschung gegen den 30-Jährigen eingeleitet.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)