Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. „Toni singt – wir singen mit!“ – Das Familienzentrum in der Twiete wurde vom größten Singförderprojekt in NRW ausgezeichnet. Ab dem kommenden Montag [04. November 2013] startet der „Klangspielgarten“ für Eltern mit Kindern von 18 Monaten bis 3 Jahren.

In Kindergärten und Tagesstätten gehören Lieder zum Tagesablauf einfach dazu, Singen ist ein wichtiger Baustein im Lernprozess der Kinder. Das Familienzentrum Altstadt – Kindergarten Twiete wurde jetzt von der Initiative TONI SINGT für ihr Engagement in der elementaren vokalpädagogischen Arbeit ausgezeichnet. Das Singförderprojekt TONI SINGT ist eine Initiative des ChorVerbandes NRW e.V. und die größte Bildungsinitiative des Landes NRW zum elementaren Singen mit Kindern. Erzieherinnen und Erzieher lernen hier, mit Kindern kindgerecht zu singen.

Heinz-Bernd Schulte, Vorsitzender des Sängerkreises Arnsberg, überreichte Silvia Lockenvitz, Leiterin des Familienzentrums, die „Toni singt“ – wir singen mit! -Plakette. „Das Besondere der „Toni-Weiterbildungen ist das Wissen zur kindgerechten Stimm-bildung„, sagte Heinz-Bernd Schulte, anlässlich der Übergabe der Auszeichnung. „Erwachsene singen mit Kindern häufig zu tief. Und das kann die kindliche Stimme dauerhaft schädigen. Erwachsene sollten Kindern daher Lieder eine Oktave höher vorsingen.“ Wie das kindgerechte Singen gelehrt werden kann, haben Fachkräfte in mehrtägigen Lehrgängen den Erzieherinnen der Twiete gezeigt.

Heinz-Bernd Schulte, Vorsitzender des Sängerkreises Arnsberg, überreichte Silvia Lockenvitz, Leiterin des Familienzentrums, die "Toni singt" - wir singen mit! -Plakette. Foto: Stadt Arnsberg

Heinz-Bernd Schulte, Vorsitzender des Sängerkreises Arnsberg, überreichte Silvia Lockenvitz, Leiterin des Familienzentrums, die „Toni singt“ – wir singen mit! -Plakette. Foto: Stadt Arnsberg

Wenn Musik und Bewegung ins Spiel kommen, sind alle Kinder gleich Feuer und Flamme„, sagt Silvia Lockenvitz. „Und zusätzlich zum Spaß fördert gemeinsames Singen und Musizieren die Kinder auf vielerlei Weise: Musik verbindet, regt die Bewegung an und trägt zu einer guten Sprachentwicklung bei.“ Deshalb wird das musikalische Angebot des Familienzentrum ab dem 04. November 2013 mit dem „Klangspielgarten“ erweitert.

Das kostenlose Angebot richtet sich an Eltern mit Kindern ab dem 18. Lebensmonat bis zum 3. Lebensjahr. Die Türen stehen dafür jeden Dienstag außerhalb der Schulferien offen – immer von 15.30 bis 16.30 Uhr. In der Eltern-Kind-Gruppe steht das gemeinsame Musizieren im Vordergrund. So können die Kinder gemeinsam mit den Eltern Musik erleben und Emotionen durch Singen, Klatschen oder Tanzen verstärken.

„Den Eltern bieten wir die Gelegenheit, Lieder als Rituale in ihren Alltag einzubauen. Sie werden für sich neue Zugänge zur Musik und Spaß am Singen mit den Kindern entdecken“, ergänzt Andrea Michel, Leiterin des Klangspielgartens. Alle interessierten Familien sind herzlich eingeladen am „Klangspielgarten“ teilzunehmen. Infos gibt es unter Tel. 02931 / 3863 direkt im Familienzentrum.

Quelle: Stadt Arnsberg