Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Momentan ist eine gefährliche Jahreszeit für Fußgänger im Straßenverkehr. Am Montagnachmittag [04. November 2013] wurden gleich zwei Frauen angefahren, als sie über die Straße gingen.

Gegen 16:20 Uhr überquerte eine 73-jährige Frau aus Arnsberg die Rumbecker Straße. Obwohl sie sich schon mittig auf der Straße befand und hell gekleidet war, wurde sie von einer 52-jährigen Autofahrerin aus Arnsberg übersehen und angefahren. Dabei wurde die Fußgängerin glücklicherweise nur leicht verletzt. Zum Unfallzeitpunkt regnete es sehr stark und die Fahrbahn war sehr nass, was es für die Autofahrerin schwierig machte, die Frau rechtzeitig zu erkennen und abzubremsen.

Ähnlich erging es einer 47-jährigen Frau aus Soest, die gegen 17:30 Uhr im strömenden Regen einen Fußgängerüberweg am Hüstener Markt überqueren wollte. Eine 19-jährige Autofahrerin aus Sundern übersah die Frau und fuhr sie an. Auch sie wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Polizei rät daher dringend allen Verkehrsteilnehmern sich gerade in dieser Jahreszeit besonders umsichtig zu verhalten. Fahren sie vorsichtig, kleiden sie sich gut erkennbar und schauen sie lieber zweimal, bevor sie eine Straße überqueren. Verzichten sie im Zweifelsfall auf ihr Vorrecht.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis