Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Montagmorgen [12. Januar 2015] ist es in Arnsberg zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Fußgänger leicht verletzt wurde. Gegen 07:30 Uhr wollte der 27-Jährige Mann die Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof überqueren. Zu dieser Zeit herrschte noch Dunkelheit und die Straße war nass. Zusätzlich war der Mann dunkel gekleidet.

Als er auf die Fahrbahn trat, übersah er den Pkw eines 61 Jahre alten Autofahrers, der auf der Bahnhofstraße von Neheim in Richtung Hüsten unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Fußgänger und der Front des Pkw. Zunächst landete der 27-Jährige auf der Motorhaube, wurde von dort aber auf die Straße geschleudert. Er wurde vom Rettungsdienst noch an der Unfallstelle behandelt und danach in ein Krankenhaus gebracht, das er jedoch bereits wieder verlassen hat.

An dem beteiligten Pkw entstand nur leichter Sachschaden und dessen Fahrer blieb unverletzt. Zum Unfallzeitpunkt stand der Fußgänger unter Alkoholeinfluss.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)