Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Eine 50-jährige Frau aus Arnsberg wurde in den frühen Morgenstundens des Sonntag [20. Januar 2013] gegen 06:30 Uhr Opfer eines Übergriffs. Die Frau war auf dem Fußweg im Bereich der Landstraße 745 in Richtung Neheim unterwegs, als ihr ein Mann auf einem Fahrrad entgegen kam. Zunächst fuhr der Mann weiter, stellte jedoch einige hundert Meter weiter sein Rad ab und folgte der Arnsbergerin.

Als er sie eingeholt hatte, sprach er die Frau an und versuchte diese in ein Gespräch zu verwickeln. Als dies misslang, versuchte der Täter die 50-Jährige zu küssen und begrapschte sie an intimen Stellen.

Als die Frau sich losreisen konnte und laut um Hilfe schrie, flüchtete der Täter zunächst zu seinem Fahrrad, bestieg dies und fuhr in Richtung Moosfelder Ring, um anschließend in diese Straße abzubiegen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • zwischen 20 und 30 Jahre alt
  • etwa 170 Zentimeter groß
  • kurze, hellbraune Haare
  • auffällig große Augen
  • osteuropäisches Äußeres
  • osteuropäischer Akzent mit sehr guten Deutschkenntnissen
  • vermutlich alkoholisiert

Ersten Ermittlungen zur Folge hält sich der Täter regelmäßig mit seinem Fahrrad im Bereich Moosfelde/Neheim auf.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die sachdienliche Angaben zu der gesuchten Person machen können. Wo ist der Mann in der Nacht von Samstag auf Sonntag oder im Anschluss an die Tat noch aufgetreten? Wer kennt den Mann? Wer hat die Tat beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis