Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Dienstagabend [21. Oktober 2014] wurde gegen 23:30 Uhr ein Frau in Neheim überfallen. Die Angestellte eines Wettbüros in der Straße „Lange Wende“ hatte gerade Feierabend gemacht und wartete vor der Tür darauf, abgeholt zu werden. Plötzlich wurde sie von hinten angerempelt und ihr wurde die Handtasche entrissen.

Anschließend flüchtete der Täter sofort mit der Tasche, in der sich neben dem Portemonnaie der Frau auch die Tageseinahmen aus dem Geschäft befanden, in Richtung Goethestraße. Die Frau kann den Täter nur flüchtig beschreiben. Er soll etwa 1,80 Meter groß sein und etwas stabiler. Er trug eine schwarze Jeans und einen schwarzen Kapuzenpullover. Die Kapuze hatte er bei der Tatausführung tief ins Gesicht gezogen.

Eine weitere Frau, die gerade mit ihrem Hund spazieren ging, hörte die Hilferufe der Geschädigten und rief die Polizei. Eine großräumige Fahndung nach dem Täter verlief ergebnislos. Die Polizei sucht daher nach Zeugen, die nähere Angaben zu dem Täter machen können. Wem ist eine männliche Person im Bereich des Tatortes vor der Tat aufgefallen? Wer hat den Täter auf der Flucht gesehen? Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)