Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Genau richtig und sehr entschieden hat am Dienstagvormittag (2. April 2013) eine 28-jährige Frau aus Arnsberg gehandelt und somit einen Diebstahl verhindert.

Die Frau holte gegen elf Uhr an der Sparkasse an der Stembergstraße, am Kreisverkehr bei der Post, Geld am Automaten ab. In dem Moment, wo sie die Karte in den Automaten steckte und die Geheimzahl eingegeben hatte, traten von hinten zwei junge Frauen an sie heran und versuchten sie abzulenken. Sie hielten ihr einen Zettel vor, auf dem ein Text und das Rollstuhlsymbol abgedruckt waren. Die Arnsbergerin blockte den Versuch rigoros ab und sagte entschieden nein. Zunächst wollten die Beiden nicht von ihr weichen, aber die Frau ließ sich davon nicht abschrecken und sagte nochmals entschieden nein und schickte sie weg. Daraufhin wichen sie ein wenig zurück und die Frau konnte ungehindert ihr Geld abh eben und die Karte wieder an sich nehmen.

Für die Polizei ist klar, dass die beiden Mädchen versucht haben, die Frau nach einer bereits bekannten Masche abzulenken. Bislang waren meist junge Männer mit dieser Art auffällig geworden. Es wird an einem Geldautomaten gewartet, bis der Bankkunde die Karte und die Geheimzahl eingegeben hat. In diesem Moment wird er von einem der Täter derart abgelenkt, dass der andere einen möglichst hohen Geldbetrag eingeben und das ausgeworfene Geld schnell an sich nimmt, ohne dass das Opfer etwas davon mitbekommt. Die Karte lassen sie stecken, so dass oft erst gar nicht bemerkt wird, dass bereits Geld abgehoben worden ist. Man wundert sich höchstens, warum die Karte wieder ausgeworfen wurde. Anschließend verlässt man die Bank schnell, allerdings verbleibt man in der Nähe, um auf das nächs te Opfer zu warten.

Die junge Frau aus Arnsberg ist auf diese Masche glücklicherweise nicht hereingefallen. Sie beschreibt die beiden Mädchen als 16 bis 18 Jahr alt, mit schwarzen Haaren und dunklen Augen, scheinbar südosteuropäischer Herkunft.

Die Polizei sucht jetzt nach weiteren Zeugen, denen diese Beiden aufgefallen sind oder bei denen sie die gleiche Masche versucht haben anzuwenden. Hinweise dazu bitte an die Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200.

Besonders wichtig ist, wenn sie Opfer einer solchen Tat geworden sind oder es werden sollten, rufen sie umgehend die Polizei. Oft halten sich die Täter oder Täte rinnen noch im unmittelbaren Bereich auf.

Wenn sie Geld am Automaten abholen, behalten sie ihre Umgebung im Auge. Lassen sie sich nicht ablenken. Sollten sie sich nicht sicher sein, gehen sie lieber an den Bankschalter oder außerhalb der Öffnungszeiten zu einem anderen Autoamten. Aufdringliches Verhalten lehnen sie lautstark und entschieden ab. Das hilft oft, wie man am Beispiel der Frau aus Arnsberg sehen kann.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis