Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Der Kunstsommer [08. bis 17. August 2014] steht in diesem Jahr unter dem Motto „betörend“. Betörende Augenblicke bietet ganz sicher der Workshop „Naturfotografie – Grundlagen und Tipps vom Profi“, denn im Wildwald Vosswinkel finden sich ideale Motive für die Wildlifefotografie.

Dozent Karl-Heinz Volkmar gibt zunächst eine Einführung u.a. in Fototechnik, Tarnung und Motivwahl. Anschließend sind Fotoausflüge im Wildwald, aber auch an der Ruhr vorgesehen. Die Bilder werden besprochen; Tipps zur Bildbearbeitung gibt es auch.

Mit Karl-Heinz Volkmar kommt einer der besten Naturfotografen Deutschlands erstmals in den Kunstsommer. Der Profifotograf arbeitet erfolgreich mit renommierten Verlagen und Bildagenturen zusammen. Dabei zählen nicht nur imposantes Rotwild, Keiler oder Rotfüchse zu seinen Motiven – Volkmar hat sich auch den Blick für das Kleine bewahrt. Zum Kunstsommer kommt er auf Empfehlung des WILDWALD VOSSWINKEL/Waldkakademie Vosswinkel e.V. die auch Partner des Workshops sind.

Allerdings ein Workshop nicht ohne „Härten“: Denn er beginnt am Freitag [15. August 2014] um 15:00 Uhr – doch am Samstag [16. August 2014] geht es um 5:30 Uhr weiter, denn – so Karl-Heinz Volkmar – „Das schönste am Tag ist der Morgen“.

Nicht minder betörend – aber ganz anders geht es zu im Fotografie-Workshop „Sinn-Bilder – ein Fotografisches Experiment“ von Barbara Anneser. Die Teilnehmer erforschen das Thema „Was betört mich? Genauer: Welche Worte, beflügeln mich, reißen mich hin?“ Es entstehen Portraits mit emotionalem Ausdruck, passend zu den gewählten Worten, die in einem zweiten Schritt grafisch ergänzt werden. Ein spannendes Experiment vom 07. August 2014 nachmittags bis zum 10. August 2014.

Informationen und Anmeldungen: Kulturbüro, 02931 893-1116 / 1117 oder kulturnetzwerk@arnsberg.de oder über www. netzwerkreativ.de.

Quelle: Stadt Arnsberg