Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Müschede. Am frühen Mittwoch Morgen [06. August 2014] wurden die Löschgruppe Müschede sowie die Hauptwache Neheim zu einer Technischen Hilfeleistung auf einem Waldweg nahe der Rönkhauser Straße in Müschede alarmiert. Der Notruf besagte, dass dort ein Fahrzeug abzustürzen drohe, wobei sich eventuell noch Personen im Fahrzeug befinden sollten.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte stellten fest, dass ein PKW seitlich an der abschüssigen Böschung eines Waldwegs lag, sich jedoch glücklicherweise keine Personen mehr in dem Fahrzeug befanden. Eine junge Fahrzeugführerin hatte sich offenbar verfahren. Beim Zurücksetzen war sie von dem Weg abgekommen und einen bewaldeten Hang oberhalb der Röhr teilweise herabgerutscht. Das Fahrzeug wurde dabei von Bäumen abgefangen. Die Fahrerin hatte sich noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien können.

Bild vom Hilfeeinsatz. Foto: Feuerwehr Arnsberg

Bild vom Hilfeeinsatz. Foto: Feuerwehr Arnsberg

So mussten die Wehrmänner das Fahrzeug lediglich gegen ein weiteres Abrutschen sichern. Zudem klemmten sie die Fahrzeugbatterie ab, kontrollierten das Fahrzeug auf etwaige auslaufende Betriebsstoffe und sicherten die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes.

Bild vom Hilfeeinsatz. Foto: Feuerwehr Arnsberg

Bild vom Hilfeeinsatz. Foto: Feuerwehr Arnsberg

Nach rund zwei Stunden konnte die Einsatzstelle schließlich an die Polizei übergeben werden, und die rund 15 eingesetzten Feuerwehrkräfte, die mit zwei Löschfahrzeugen und einem Gerätewagen vor Ort waren, rückten wieder in ihre Standorte ein.

Bild vom Hilfeeinsatz. Foto: Feuerwehr Arnsberg

Bild vom Hilfeeinsatz. Foto: Feuerwehr Arnsberg

Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Arnsberg