Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Wenn Feuer auf Eisen trifft und Licht auf filigranes Glas: In den Kunstsommer-Workshops „Schmieden“ und „Glaskunst“ können Teilnehmer/ Innen ab 16 Jahren ganz unterschiedliche künstlerische Gestaltungsmöglich-keiten für sich entdecken.

Riskieren Sie einen Blick ins Feuer und erleben Sie, wie rot glühendes Eisen eine neue Gestalt annimmt!“ Im Schmiedeworkshop zeigt Dozent Bernd Banach Kunstgriffe des Schmiedehandwerks wie das Feuerschweißen. Nach einer Einführung im Umgang mit Feuer und Eisen beginnt die Arbeit an Übungsstücken, die das notwendige Material- und Werkzeuggefühl vermitteln und zu ersten Objekten werden.

Foto: Stadt Arnsberg

Foto: Stadt Arnsberg

Auf dieser Grundlage entstehen nach eigenen Ideen Skulpturen oder Windspiele. Der Charme von Kupfer mit seinen kontrastierenden Rottönen kann in die Stücke mit eingebracht werden. Erlernt werden sämtliche Techniken wie Spalten, Lochen, Schweißen, Löten und Schneidbrennen. Die berühmten Bärenkräfte sind nicht notwendig. Der Workshop findet am ersten Kunstsommer-Wochenende statt: Samstag [24. August 2013] von 9 bis 18 Uhr und Sonntag [25. August 2013] von 9 bis 16 Uhr.

Foto: Stadt Arnsberg

Foto: Stadt Arnsberg

Filigrane Farbigkeit lockt im Kunstsommer-Workshop „Gläserne Kunst-Tiffany“: Glas ist das Arbeitsmaterial, Grundlage die Tiffany-Technik, mit der ganz eigene Kreationen entstehen. Gestaltet werden Objekte für drinnen oder draußen; Bilder, Skulpturen oder auch Fensterinlays spiegeln Abstraktes, Verspieltes. Die Dozentin Brigitta Weidlinger-Kaiser vermittelt in diesem Workshop folgende Techniken: Flachglas schneiden und schleifen, Einfassen mit Kupferfolie und das Löten mit Zinn. Zusätzliche Materialien wie Messingblech und -stäbe erweitern die Gestaltungsmöglichkeiten. Der Tiffany-Glaskunst-Workshop findet statt am Donnerstag [22. August 2013] von 19 bis 21:30 Uhr sowie am Freitag [23. August 2013] und Samstag [24. August 2013] jeweils von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag [25. August] von 10 bis 14 Uhr.

Die Möglichkeit zur Anmeldung und weitere Informationen gibt es unter Tel. 02931 893 1116/1117 und www.netzwerkreativ.de.

Quelle: Stadt Arnsberg