Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Neheim / Herdringen (ots). Ein Autofahrer fuhr am Montagmorgen [25. Januar 2016] zu seiner Arbeitsstelle in Neheim an der Straße „Zu den Ohlwiesen“. Dort stellte er seinen silberfarbenen Honda Accord gegen 07:30 Uhr in einer Parkbucht am Straßenrand in Höhe der Hausnummer 10 ab.

Als er in einer Arbeitspause wieder zu seinem Auto kam, sah er sofort einen Unfallschaden an der Fahrertür des Hondas, der beim Abstellen noch nicht vorhanden war. Was er aber nicht sehen konnte war ein Verursacher des Schadens. Dieser hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt und nur den Sachschaden zurückgelassen. Vermutlich ist es beim Rangieren eines Fahrzeugs zu dem Unfall gekommen. Auch ein Lkw kommt von der Art der Schäden in Betracht.

Wenige Minuten vor 14:00 Uhr war der Fahrer eines Sattelzuges auf der Straße „Zum Herdringer Schloss“ unterwegs. Im kam in Richtung Herdringen ein orangefarbener Lkw entgegen. Als sich der Lkw und der Sattelzug passierten, kam es zu einer seitlichen Berührung und dadurch zu Schäden. Der Fahrer des orangefarbenen Lkw fuhr aber ohne anzuhalten weiter.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zu beiden Verkehrsunfallfluchten aufgenommen. Hinweise von Zeugen, die diese Ermittlungen unterstützen können, werden unter 02932/90200 an die Polizei Arnsberg erbeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)