Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Dienstag [09. Juli 2013] war gegen 13:15 Uhr eine 64-jährige Frau aus Duisburg mit ihrem Pkw auf der Rumbecker Straße in Richtung Brückenplatz unterwegs. An der Kreuzung Rumbecker Straße / Brückenplatz / Clemens-August-Straße kam die Autofahrerin aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen einen Ampelmasten und prallte dann gegen ein Mauer neben dem Gehweg.

Zeugen des Unfalls, die zur Unfallzeit als Fußgänger an der Ampelanlage standen und dort die Straße überqueren wollten, sahen den Pkw der Duisburgerin noch rechtzeitig und konnten sich aus dem Gefahrenbereich retten.

Die Autofahrerin wurde schwer verletzt. Ihr Beifahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 13.000,- Euro. Der Ampelmast wurde komplett umgefahren und muss erneuert werden. Als Ursache für den Unfall kommt internistischer Notfall bei der Fahrerin in Betracht. Dies würde auch den schlechten gesundheitlichen Zustand der Frau nach dem Unfall erklären. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis