Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Im Rahmen des Projektes DemNet-D können Angehörige von Menschen mit Demenz fachkundliche Demenzberatungen in häuslicher Umgebung kostenlos in Anspruch nehmen. Diese werden in einem so genannten „Logbuch“ dokumentiert und verbleiben im Sinne eines Patentenpasses beim Betroffenen.

Ziel ist es, das familiäre Engagement im Bereich der Begleitung von Menschen mit Demenz zu stärken, Pflege und Beratung zu erleichtern und das Zusammenwirken der beteiligten Partner im Gesundheitswesen zu verbessern. Insgesamt können vier bis sechs Beratungsbesuche gemeinsam geplant werden. Bei Interesse können sich betroffene Familien melden bei: Manuela Völkel, Fachstelle „Zukunft Alter“ der Stadt Arnsberg, Tel. 02932/ 201-2213 oder -2206 sowie e-mail an m.voelkel@arnsberg.de.

Quelle: Stadt Arnsberg