Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg/Warstein. Das 49. Kreispokalschießen des Kreisschützenbundes (KSB) Arnsberg startet mit guter Resonanz. Bisher haben sich 170 Sportschützen und Hobbyschützen aus 18 der 57 Mitgliedsvereine des KSB bei den Sportschützen der Bürgerschützengesellschaft Warstein Schießsportgruppe angemeldet.

Zur Auftakt Veranstaltung am Montagabend in der Sauerlandhalle kamen rund 40 Schützen und schossen ihre Disziplinen mit dem Luftgewehr oder Luftpistole. Der Organisator Konrad Heller jr. Zeigte sich sehr zufrieden. „Am ersten Tag ist es immer ein wenig ruhiger. In den nächsten Tagen kommen dann schon mehr“, so Heller. Über 70 Prozent der Schützen schießen mit dem Luftgewehr, der Rest hat sich auf Pistole spezialisiert.

Der Schießsport-Nachwuchs schoss seine Disziplinen beim 40. Kreispokalschießen des KSB Arnsberg in Warstein. Foto: KSB Arnsberg

Geschoßen wird aufgelegt oder freihändig. „Die Profis schießen natürlich freihändig. Die bringen ihre eigene Waffe und Schießausrüstung mit“, erklärt Kreisschützenoberst Dietrich-Wilhelm Dönneweg. Er bedankte sich bei den Organisatoren für die Unterstützung.

Wer noch Interesse hat am Kreispokalschießen teilzunehmen, kann sich noch bei Konrad Heller, Warstein; Telefon: 02902/57692; Email: konni.heller@t-online.de anmelden. Der 23. März 2012 ist der letzte Tag des Kreispokalschießens. Geschossen wird von montags bis freitags in der Zeit von 17.30 bis 21 Uhr. Auf Anfrage kann auch am Wochenende geschossen werden. Die Einzelschützen/innen oder Mannschaften werden in verschiedenen Klassen eingeteilt. Die genaue Einteilung erfolgt durch die Organisatoren vor Ort.

Kreisschützenoberst Dietrich-Wilhelm Dönneweg (2.v.l.) und die Organisatoren des 49. Kreispokalschießens des KSB Arnsberg bei der Eröffnungsveranstaltung in Warstein. Foto: KSB Anrsberg

Die Siegerehrung findet am 20. April 2012 um 19.30 Uhr im Schützenkrug der Warsteiner Schützenhalle statt. Schon um 19 Uhr schießen persönlich geladene Gäste des Kreisschützenbundes auf eine Ehrenscheibe.

Quelle: Kreisschützenbund Arnsberg e.V.