Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Am kommenden Dienstag [18. Februar 2014] veranstaltet die Stadt Arnsberg ab 17:30 Uhr zusammen mit Kooperationspartnern bereits zum zweiten Mal das energieforum.arnsberg für Unternehmen aus dem Raum Arnsberg. Der Themenschwerpunkt liegt dabei auf der Steigerung der Energieeffizienz im Wärmebereich.

Die Liste der Partner ist lesenswert: Neben der Industrie- und Handelskammer Arnsberg, der Handwerkskammer Südwestfalen, der Wirtschaftsförderung Arnsberg und der Energieagentur.NRW sind nun auch die Stadtwerke Arnsberg sowie die Effizienz-Agentur NRW (Regionalbüro Werl) als Organisatoren mit an Bord.

Foto: Stadt Arnsberg

Foto: Stadt Arnsberg

Inhaltlich wird es vor allem um Fragen der Energieeffizienz im Wärmebereich gehen: Diese umfasst sowohl die Versorgung mit Nutz- und Produktionswärme, die Nutzung von Abwärmepotenzialen als auch die Wärmeenergieeinsparung. Die Referenten präsentieren innovative Lösungen und Projekte zur Erhöhung der Energieeffizienz und somit der Wettbewerbsfähigkeit sowohl für große als auch mittlere und kleine Unternehmen.

Als Referenten für den Abend konnten gewonnen werden: Christoph Reuter (IQMA energy, Eslohe), Karl-Heinz Weißer (Geschäftsführer Stadtwerke Arnsberg GmbH) und Ekkehard Wiechel (Effizienz-Agentur.NRW, Werl). Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit den Referenten und den Fachleuten vor Ort.

Foto: Stadt Arnsberg

Foto: Stadt Arnsberg

Das energieforum.arnsberg findet in der Hammerweide, Obereimer 12, statt. Da die Veranstaltung CO2-neutral durchgeführt wird, ist eine Anmeldung unter www.arnsberg.de/energieforum erforderlich, die Anmeldezahl ist begrenzt. Weitere Informationen erteilt Klimaschutzmanager Sebastian Marcel Witte, Stadt Arnsberg, unter klima@arnsberg.de oder unter Tel. 02932 / 201 1869.

Quelle: Stadt Arnsberg