Print Friendly

Arnsberg (ots). Wegen lauter Musik aus einer Wohnung wurde die Polizei Arnsberg am Montagabend [30. November 2015] kurz vor 21:00 Uhr zur Delecker Straße nach Hüsten gerufen. Als die Polizei eintraf, erlosch das Licht in der Wohnung.

Auf die Versuche der Polizisten, Kontakt zu dem 48 Jahre alten Mann in der Wohnung aufzunehmen, erfolgte keine Reaktion, bis nach einigen Minuten ein Fenster der Wohnung geöffnet wurde, der Bewohner im Fensterrahmen sichtbar wurde und dieser unvermittelt eine Stange auf eine Polizeibeamtin warf. Diese konnte dem Wurfgeschoss aber ausweichen und blieb unverletzt. Ein Kollege der Angegriffenen versuchte die Attacke noch durch den Einsatz von Pfefferspray zu verhindern, er konnte aber nicht mehr rechtzeitig eingreifen.

Aus dem ursprünglichen Ansinnen der Polizei, ein Gespräch mit dem 48-Jährigen zu führen, damit die laute Musik leiser gestellt wird, ist jetzt eine Strafanzeige wegen Widerstands und versuchter Körperverletzung geworden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)