Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Mittwochabend [02. Januar 2013] kam es um 22:59 Uhr in Neheim in der Apothekerstraße zu einem Einbruch in ein Lottogeschäft. Zeugen sahen eine verdächtige Person und hörten plötzlich einen lauten Knall.

Da sie vermuteten, dass dort etwas nicht mit rechten Dingen zu geht, gingen sie nachschauen. In das Geschäft wurde gerade eingebrochen. Die Scheibe war mit einem Sonnenschirmständer eingeschlagen worden. Als ein Täter die Zeugen bemerkte, rannte er in Richtung Karlstraße davon. Aus dem Lottogeschäft drangen noch Geräusche und die Zeugen riefen über Notruf die Polizei.

In dem Moment kam ein zweiter Täter aus einem Loch in der Fensterscheibe des Lottogeschäftes gekrochen. Die Zeugen hielten den Täter zunächst fest. Dieser konnte sich jedoch unter erheblichen Kraftaufwand befreien und flüchtete ebenfalls. Dabei wurde einer der Zeugen verletzt. Die Täter können folgendermaßen beschrieben werden.

Der erste Täter ist circa 170 Zentimeter groß und circa 17 bis 18 Jahre alt; er hat dunkelblonde kurze Haare und trug ein dunkles, graues Oberteil. Der zweiter Täter ist etwa 170 Zentimeter groß und auch etwa 17 bis 18 Jahre alt; er hat blonde, glatte, kurze Haare und trug einen silbergrauen Kapuzenpulli, eine Jeans und dunkle Turnschuhe. An der Scheibe entstand ein Sachschaden von gut 1.000 Euro. Angaben über eine eventuelle Tatbeute liegen derzeit noch nicht vor.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis