Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Eine Zeugin beobachtete am Donnerstag [11. September 2014] zufällig zwei Männer, die am Arnsberger Burgweg vor einem Haus standen und sich unterhielten. Gegen 13:10 Uhr sah die Frau dann, wie einer der beiden Männer in ein aufgebrochenes Fenster des Hauses, vor dem beide standen, kletterte.

Der zweite Mann blieb an Ort und Stelle und stand offensichtlich „schmiere“. Die aufmerksame Frau informierte sofort die Polizei. Das Haus wurde umstellt und anschließend durchsucht. Dabei zeigte sich zwar, dass nichts gestohlen worden ist, die beiden Täter aber auch nicht mehr am Tatort waren. Vermutlich waren sie in der Zeit geflüchtet, als die Zeugin die Polizei anrief und hierfür kurz die Täter nicht beobachten konnte.

Der Täter, der in die Erdgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses eingestiegen ist, wird beschrieben als etwa 25 Jahre alt mit schlanker Figur. Der Mann hat dunkle Haare, die an den Seiten kürzer geschnitten sind als auf dem Kopf. Bekleidet war der Tatverdächtige mit einer blauen Jeanshose und weißen Turnschuhen.

Der zweite Mann, der vor dem Haus stehengeblieben war, wird ebenfalls auf etwa 25 Jahre geschätzt. Er soll zwischen 175 und 180 Zentimeter groß sein und eine schlanke Figur besitzen. Auch er hat dunkle Haare, trug einen rot/schwarzen Pullover und hatte eine Tüte bei sich. Die beiden Personen haben einen dunklen Hauttyp, der auf die Zeugin Nordafrikanisch wirkte.

Sachdienliche Hinweise zu den beiden Tätern werden an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 erbeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)