Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Unbekannte Täter sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag [30./31. August 2014] in eine Bank in Neheim an der Hauptstraße eingebrochen. Sie beschädigten gegen 04:30 Uhr von außen ein Fenster und konnten dies dann öffnen. Anschließend konnten sie auf diesem Weg in den Kundenbereich eindringen.

Dieser ist außerhalb der Geschäftszeiten in zwei Bereiche unterteilt. Der vordere Teil zum Haupteingang hin ist jederzeit für Kunden betretbar, um die dortigen Automaten zu nutzen. In dem zweiten Bereich herrscht nach Schließung der Bank kein Kundenverkehr. Unter anderem befinden sich dort die Schließfächer für Sparbücher. Auf diese hatten es die Einbrecher abgesehen. Sie hebelten eine Vielzahl dieser Fächer auf. Anschließend flüchteten sie vom Tatort.

Ob sich in den Fächern etwas anderes befunden hat, als die vorgesehenen Sparbücher, ist bislang ungeklärt. Die Einbrecher hoffen darauf, dass einzelne Kunden Wertgegenstände in den Sparbuchfächern lagern. Die eigentlichen Sparbücher sind für die Einbrecher wertlos.

Die Polizei rät dringend dazu, außer Sparbüchern keinerlei Wertgegenstände in diesen Fächern zu lagern. Selbst wenn Diebe die Sparbücher erbeuten, können sie nicht an die entsprechenden Beträge auf dem Sparbuch gelangen.  Wertgegenstände hingegen sollten in entsprechenden Wertgelassen gelagert werden, die auch dafür vorgesehen sind.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch, zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich unter 02932-90200 mit der Polizei Arnsberg in Verbindung zu setzten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis