Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Die städtische Geschäftsstelle für Engagementförderung unterstützt und vermittelt ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge. Folgende Schulen im Bereich Arnsberg bitten über diesen Weg aktuell um ehrenamtliche Unterstützung von Schülern und Erwachsenen:

Die Realschule Hüsten sucht Hilfe bei den Hausaufgaben (außer Deutsch) und Nachhilfe für die Fächer Mathe, Englisch, Geographie (Unterstützung in Sprache, Inhaltsverständnis zur Bearbeitung der Fachinhalte). Außerdem sollen Sprachanlässe geschaffen und Spiele gespielt werden. Die Unterstützung soll in Einzel- bzw. Kleingruppen im Rahmen der Hausaufgabenhilfe am Nachmittag stattfinden.

Die Realschule am Eichholz sucht Unterstützung bei der Leseförderung. Die Förderung erfolgt gemeinsam mit der Lehrerin der „Interklasse“. Die Förderung soll in der 3.. Schulstunde (9.30 bis– 10.20 Uhr) stattfinden.

Die Grundschule Moosfelde benötigt Hilfe bei der Leseförderung. Erstklässler und SchülerInnen der Auffangklasse sollen in der Zeit von 13.30 bis 14.30 Uhr gefördert werden.

Zudem wird zur Betreuung der Flüchtlingskinder ohne Deutschkenntnisse in der Zeit von 8.00 bis 11.30 Uhr Hilfe angefragt.

Über möglichst breites Interesse von Bürgern freut sich die Stadt sehr. Interessierte melden sich dazu bitte bei der Stadt Arnsberg, Geschäftsstelle Engagementförderung, Ivonne Wobbe-Potofski, unter Tel. 02931/5483367 oder per e-mail an i.wobbe-potofski@arnsberg.de.

Quelle: Stadt Arnsberg