Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Dass die Akademie 6 bis 99 in Arnsberg viele spannende Themen aufgreift, ist so manch einem bekannt. Dass die meisten Veranstaltungen von Radio 6 bis 99 noch einmal in einer Zusammenfassung gesendet werden, wissen auch viele. Nun aber ist das Radio der Akademie 6 bis 99 selbst Thema.

Nach einem Moderationstraining „Du da im Radio“, das vor zwei Jahren statt fand, soll in der Folge-Veranstaltung „Du da im Radio 2: Wie eine Live-Sendung entsteht“ live gesendet werden – und zwar per Internet Stream. Für diese Live-Sendung werden jeweils zwei bis drei Moderatoren, Reporter, Studio- und Sende-Techniker benötigt.

Referent Markus Hiegemann gibt den einzelnen Gruppen eine Einweisung, die eine Stunde vor dem Veranstaltungsbeginn am 15. März 2014 ab 9.30 Uhr im Berufskolleg am Eichholz stattfindet.

Wer sich als Moderator bewerben möchte, sollte natürlich nicht auf den Mund gefallen sein und Kreativität und Ideen mitbringen. Denkbar ist eine Doppel-Moderation während der Sendung, sowie ein Interview-Part durch einen dritten Moderator. Wünschenswert (aber auf keinen Fall Voraussetzung) sind Kenntnisse mit dem Sendeprogramm mAirList, da sich die Moderatoren im provisorisch aufgebauten Studio im Berufskolleg – wie heute üblich – „selber fahren“ müssen. Das heißt, sie bedienen neben ihrer Moderation die Regler am Mischpult und den Rechner.

Reporter-Bewerber sollten nicht menschenscheu sein. Weite Reporterwege sind nicht nötig, da im Umfeld des Berufskollegs gearbeitet wird. Wünschenswert ist hier die Kenntnis des Schnittprogramms Magix, da die Reporter ihre Beiträge auch selbst schneiden sollen. Die Techniker sollen beim Aufbau des provisorischen Studios helfen, die Rechner und den gesamten Ablauf überwachen, die Moderatoren unterstützen und mit der Außenstelle in München-Erding kommunizieren, die den Internet-Stream bereitstellt. Kenntnisse in TeamView und Teamspeak wären von Vorteil.

Zu einer Live-Sendung gehören natürlich auch Musik und Musikwünsche, die aus dem Publikum eingebracht werden sollen. Für alle Zuschauer bzw. Zuhörer beginnt die Veranstaltung um 10.30 Uhr.

Die Live-Sendung soll dann etwa von 11:15 Uhr bis 12 Uhr laufen. Alle Mitarbeiter der Sendung erhalten zum Abschluss eine Urkunde, auf der das jeweilige Arbeitsfeld und die erfolgreiche Teilnahme belegt werden. Egal, ob die Live-Sendung klappt oder nicht klappt – Pannen gehören dazu. Die Kunst ist der Umgang damit. Und ganz im Vordergrund steht natürlich der Spaß an der Sache.

Alle Altersstufen sind willkommen. Die Interessierten sollten natürlich am 15. März von 9 bis ca. 13 Uhr Zeit haben. Bewerbungen als Moderator, Reporter oder Techniker (es genügt die Angabe, was man an dem Tag für eine Aufgabe im Sendeteam übernehmen möchtet, ggf. mit ein paar Infos über sich selbst), gehen bitte per e-Mail an Herrn Michael Moeseler vom Berufskolleg am Eichholz: moeseler@bkae.de Alle eingehenden Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nach dem Abschluss der Sendung vernichtet. Bei mehr Teilnehmerwünschen als Plätzen entscheidet das Los unter Aufsicht der Schulleitung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Referent: Markus Hiegemann – seit 1990 beim Radio, u. a. Radio Sauerland, RMN Radio, WDR und Radio Hochstift

Treffpunkt: Berufskolleg am Eichholz, Féauxweg 24, 59821 Arnsberg

Termin: 15. März 2014

Start für die interessierten Moderatoren: 9.30 Uhr. Anmeldungen für interessierte Moderatoren im BKAE-Berufskolleg Am Eichholz in Arnsberg. Start für die Zuschauer: 10.30 Uhr. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich.

Quelle: Stadt Arnsberg