Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Am vergangenen Donnerstag [30. Juni 2011] machten sich vier Rettungswagen, vier Krankentransportwagen, zwei Notärzte sowie ein Führungsfahrzeug aus dem Sauerland zur Überörtlichen Hilfe auf den Weg nach Bochum.

Helfer des Malteser Hilfsdienstes und des Deutschen Roten Kreuzes waren mit dem PTZ 10 des Hochsauerlandkreises ( Patiententransportzug für 10 Verletzte) in Bochum in Bereitschaft. Foto: Malteser Hilfsdienst e.V.

Dorthin wurden die 24 Helfer durch die Bezirksregierung Arnsberg in den Bereitstel-lungsraum auf der Feuerwache III beordert. Zusammen mit Kräften des DRKs, des Malteser Hilfsdienstes und die Notärzte des Hochsauerlandkreises stand die Einheit – für den Fall einer größeren Schadenslage – während des WM Spiels Kanada gegen Frankreich dort in Bereitschaft.

Foto: Malteser Hilfsdienst e.V.

Zum Glück kam es nicht zu einem größeren Einsatz, sodass die Fahrzeuge aus Arnsberg, Sundern, Meschede, Olsberg und Brilon im Bereitstellungsraum verbleiben konnten. Nach rund 10 Stunden im Einsatz kehrten alle Helfer am späten Abend müde aber wohlbehalten zurück ins Sauerland.

Quelle: Malteser Hilfsdienst e.V.