Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Der Fernmeldedienst der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Arnsberg wird künftig von Dietmar Koch geleitet. Ihm zur Seite steht als neuer Stell-vertreter Karsten Schröter. Das neue Führungsduo erhielt am 09. März 2013 im Rahmen des traditionellen Grünkohlessens des Fernmeldedienstes im Arnsberger Feuerwehrhaus von Wehrführer Bernd Löhr die Ernennungs-urkunden.

Zuvor hatte Dietmar Koch die anwesenden Gäste begrüßt und verdienten Mitgliedern des Fernmeldedienstes für ihr Engagement gedankt. Brandinspektor Dietmar Koch vom Löschzug Arnsberg, bislang stellvertretender Leiter des Fernmeldedienstes, übernimmt ab sofort die Führung dieser Sondereinheit der Arnsberger Feuerwehr, die bei größeren Einsätzen für die Sicherstellung der Kommunikation vor Ort verantwortlich ist und damit auch maßgeblich zum Einsatzerfolg beiträgt. Unterstützt wird er dabei nun vom langjährigen Mitglied des Fernmeldedienstes Unterbrandmeister Karsten Schröter, der auch für die IT-Ausstattung der Einheit verantwortlich zeichnet.

(v.l.n.r.): Der neue stellvertretende Leiter des Fernmeldedienstes Karsten Schröter und der neue Leiter der Einheit Dietmar Koch mit Wehrführer Bernd Löhr. Foto: Feuerwehr Arnsberg

(v.l.n.r.): Der neue stellvertretende Leiter des Fernmeldedienstes Karsten
Schröter und der neue Leiter der Einheit Dietmar Koch mit Wehrführer Bernd Löhr. Foto: Feuerwehr Arnsberg

Bernd Löhr wünschte dem neuen Leitungsteam abschließend viel Erfolg für seine neuen Aufgaben und sprach den beiden Wehrmännern seinen Dank für ihre Bereitschaft aus, Führungsverantwortung zu übernehmen. Dies sei heutzutage leider keine Selbst-verständlichkeit mehr. Umso mehr freue es ihn, dass es gelungen sei, mit diesen beiden erfahrenen Kameraden ein Führungs-Team zu finden, das den Fernmeldedienst auch weiterhin für die Bewältigung seiner wichtigen Aufgaben fit halten werde.

Quelle: Feuerwehr Arnsberg