Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Müschede. Wenn man einer reichen Tante in Afrika seit Jahren Lügen erzählt, um Geld überwiesen zu bekommen, man das Geld dann verzockt und die Tante dann auch noch blöderweise plötzlich auf die Idee kommt zu Besuch zu kommen, dann hat man ein Problem. Tratschtanten aus dem Dorf machen das Ganze nicht wirklich besser… .

So entsteht für den armen Kurt mit seiner Familie ein kleines aber lustiges Drama, welches die Theatergruppe der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede seit fünf Monaten unter der Regie von Markus Fecke probt und in insgesamt 4 Aufführungen am 17. Oktober 2015 ab 20:00 Uhr, am 18. Oktober 2015 ab 17:00 Uhr, am 23. Oktober 2015 ab 20:00 Uhr und 24. Oktober 2015 ab ebenfalls 20:00 Uhr auf die Bühne der großen Müscheder Schützenhalle bringen wird.

 Das Schauspielteam während einer kurzen Probenpause. Foto: © SBS St. Hubertus Müschede


Das Schauspielteam während einer kurzen Probenpause. Foto: © SBS St. Hubertus Müschede

14 Schauspielerinnen und Schauspieler, unter Ihnen auch Regisseur Markus Fecke selbst, werden unter dem von Hans Muschik und Theatergruppenleiter Udo Senft liebevoll und detailverliebt gestalteten Bühnenbild zu sehen sein und die Theatergäste aus nah und fern in dem zweistündigen Stück bestens unterhalten. Angriffe auf die Lachmuskeln sind da zwangsläufig vorprogrammiert. Fünf weitere Helferinnen und Helfer stehen dem Ensemble unterstützend vor, hinter und neben der Bühne zur Seite.

Eintrittskarten zum Preis von 8 Euro sind im Vorverkauf im Frisörsalon „Feinschnitt“ in Müschede, Krakeloh 33, und an der Abendkasse erhältlich.

Quelle: Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede e.V.