Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Drei Spanier erobern mit ihrer Sammlung aus Autoschläuchen und überschäumender Fantasie die Herzen der Zuschauer: Was die „Chapertons“ im Spiel mit den aufgeblasenen Reifen bei ihrem fast magischen „Recycling“ zaubern, verblüfft Klein und Groß. Der Termin: Donnerstag [16. November 2017] im Arnsberger Sauerland-Theater.

Die Besucher erwartet ein witzig verrückter Abend, an dem man Alltag und Logik einfach hinter sich lassen kann und staunen darf wie ein Kind. „Boom“, das ist visuelle Comedy in universeller Sprache. Für ihre außergewöhnliche Show brauchen die drei Künstler nur ein paar ganz gewöhnliche Autoreifenschläuche. Mit kindlicher Spielfreude erschaffen die „Chapertons“ daraus eine fantastische Welt, bevölkert von riesigen Fliegen im Regenwald, Pinguinen und Fröschen.

Auch in der Zirkusmanege sind die Reifenschläuche die großen Stars, werden zum Zirkuselefanten und führen atemberaubende Kunststücke auf. Die spanischen Reifenakrobaten verwandeln sich in Rodeo reitende Cowboys und Flamencotänzerinnen und geben Vollgas. Drei Motorräder stehen startbereit auf der Bühne und es beginnt ein rasantes imaginäres Rennen.

Die Besucher erwartet ein witzig verrückter Abend, an dem man Alltag und Logik einfach hinter sich lassen kann und staunen darf wie ein Kind. Foto: © Eric Raz Cmcas Marseille

Die Besucher erwartet ein witzig verrückter Abend, an dem man Alltag und Logik einfach hinter sich lassen kann und staunen darf wie ein Kind. Foto: © Eric Raz Cmcas Marseille

Die Show „Boom“ ist wie ein Ritt durch eine unbekannte, total verrückte und doch ganz und gar liebenswürdige Galaxie. Eine Galaxie, geformt aus wandelbarem Gummi in ständiger Transformation. Die Erschaffer dieser Welt sind Ernest Tarradas, Jordi del Rio und Kike Ferragut, drei Künstler aus der Tradition des spanischen Straßentheaters. Ihre einfallsreiche „Upcycling-Show“ ist Comedy und Clownerie voller Slapstick und Verrücktheiten. Der einmalige mediterane Spielwitz lässt die Alltagswelt für einen Abend vergessen.

Das Künstlertrio wirbelte sich mit seinen kreativen Schlauch-Ideen auf Platz Zwei des United Slapstick Award in Frankfurt und wurde mit dem Preis „Künstler des Jahres 2000“ in Böblingen in der Sparte Comedy ausgezeichnet.

Die Chapertons: „Boom“ am Donnerstag [16. November 2017] um 20 Uhr im Sauerland-Theater. Karten sind bereits im Vorverkauf ab 25,40 Euro (ermäßigt: 19,90 Euro) unter www.reservix.de erhältlich.

Quelle: Stadt Arnsberg
Foto: © Eric Raz Cmcas Marseille