Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Vor der eigentlichen Sitzung am 17. April fand eine Ortsbesichtigung der Mitglieder des Bezirksausschusses im Eulenkindergarten Müschede statt, bei dem die Kindergartenleitung, Frau Heike Schlinkmann, die Räumlichkeiten vorgestellt und Fragen der Ausschussmitglieder beantwortet hat.

Anschließend erläuterte Frau Cornelia Thiel-Kodalle, Fachdienstleiterin Kindertagesbetreuung, den Ausschussmitgliedern anhand erster, noch unverbindlicher Pläne die vorgesehenen räumlichen Erweiterungen des Eulenkindergartens und beantwortete dabei Fragen zu Kosten, Förderungen, Baubeginn etc. Sobald die Bewilligung der Fördermittel vorliegt, wird noch einmal eine umfassende Information des Bezirksausschusses erfolgen.

Hinsichtlich der Zukunft der Stiftung zur Förderung des sozialen Wohnungsbaus im ehemaligen Amt Hüsten liegt eine Beschlussvorlage für die Ratssitzung vor, die eine Erweiterung des Stiftungszwecks und eben keine Auflösung der Stiftung vorsieht. Hier empfahl der Bezirksausschuss dem Rat im Kern, der entsprechenden Vorlage zu folgen, forderte aber mit Nachdruck den Erlass einer neuen Satzung für den Stiftungsrat.

Da das Buswartehäuschen am Ortseingang Müschede in Fahrtrichtung Hüsten ein absoluter Schandfleck ist, forderte das Gremium die Verwaltung auf, unverzüglich für eine Erneuerung zu sorgen und die erforderlichen Haushaltsmittel dafür ggf. in den Haushalt 2014 einzustellen. Da der Grundstückseigentümer weiterhin bereit ist ein ansehnliches Buswartehäuschen auf seinem Grundstück zu dulden, muss hier mindestens eine angemessene Sanierung stattfinden.

Die nächste Sitzung des Bezirksausschusses findet voraussichtlich in der ersten Juniwoche statt. Dort soll dann die Fa. Ebel mit ihren Gutachtern dem Bezirksausschuss die Pläne für das Vorhaben der Abbauphase IV dezidiert vorstellen.

Ausschussmitglied Hermann Aufmkolk wurde einstimmig zum Mitglied in den Rat der Tageseinrichtung Eulenkindergaren bestellt.

Mit Nachdruck hat der Ausschuss noch einmal gefordert, dass sich die Verwaltung der Stadt beim HSK für eine weitere personelle Ausstattung der Grundschule einsetzt. Gleichzeitig wurde die Verwaltung aufgefordert in der nächsten Sitzung entsprechend zu berichten.

Die Stadtverwaltung hat zugesagt, Sanierungsmaßnahmen an einigen Müscheder Straßen in nächster Zeit durchzuführen. Für größere Maßnahmen wurde die Verwaltung um Kostenbezifferung bis zur nächsten Sitzung gebeten.

Die Sitzungen des Ausschusses sind im Übrigen öffentlich.

Quelle: Stadt Arnsberg