Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Bald geht es los: Auch in diesem Jahr erwartet Grundschulkinder und Jugendliche ein toller Lesesommer in den drei Standorten der Arnsberger Stadtbücherei. Der JuniorLeseclub wendet sich an Erst- bis Viertklässler. Der SommerLeseclub ist ein Angebot für Kinder ab der Jahrgangsstufe 5.

Worum geht es?

Viele neue Bücher in den Stadtbüchereien – witzig, spannend, cool – versprechen Leselust in den Sommerferien. Ziel für alle: Mindestens drei Bücher lesen. Das ist zu schaffen!

So geht es:

  • Ab dem 28. Juni 2016 kann man sich in den Büchereien Arnsberg, Hüsten und Neheim direkt oder online anmelden. Bei der Anmeldung gibt es einen Clubausweis und das Leselogbuch.
  • Ab dem 05. Juli 2016 können sich die Clubmitglieder dann Bücher aus dem neuen Repertoire der Bibliothek ausleihen.
  • Wer mindestens drei Bücher bis zum 23. August 2016 liest, kann sich freuen. Am 27. August 2016 heißt es nämlich: Party! Dann findet für jeden der beiden Clubs ein Abschlussfest mit tollem Programm, Urkunden und Verlosungen statt: Der JuniorLeseclub trifft sich um 13:00 Uhr im Kulturzentrum Berliner Platz; der SommerLeseclub um 17:00 Uhr in der KulturSchmiede im Stadtteil Arnsberg.
Haben tolle Bücher ausgesucht: Die Bibliothekarinnen aus Arnsberg, Hüsten und Neheim - helfen mit: Norbert Runde (Vorstand der Sparkassenstiftung), Petra Schmitz-Hermes (Sparkasse). Foto: © Stadt Arnsberg

Haben tolle Bücher ausgesucht: Die Bibliothekarinnen aus Arnsberg, Hüsten und Neheim – helfen mit: Norbert Runde (Vorstand der Sparkassenstiftung), Petra Schmitz-Hermes (Sparkasse). Foto: © Stadt Arnsberg

Die Leseclubs können sich sehen lassen: Von Ahaus bis Wolgast beteiligten sich im Sommer 2015 über 20.000 Kinder bundesweit und erlebten einen spannenden, lesereichen Sommer. Die Leseclubs finden in den Bibliotheken statt und stärken die Lese- und Schreibkompetenz junger Menschen. Viele entdecken hier die Lust am Lesen: „Am Anfang hatte ich überhaupt gar keine Lust zu lesen“, sagt Ayla Grabosch, 10 Jahre, „aber als ich dann angefangen habe, hat es echt Spaß gemacht“.

Dabei ist es gut, wenn die Schulen vor Ort die Idee der Leseclubs mittragen. Von einer kontinuierlichen Kooperation zwischen Bibliothek und Schule profitieren alle Beteiligten: So kann Leseförderung gelingen. Ein guter Grund für die Sparkassenstiftung Arnsberg-Sundern sowie das Land NRW und das Kultursekretariat NRW Gütersloh die Lesclubs seit Jahren zu unterstützen.

Quelle: Stadt Arnsberg