Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Dienstagmorgen [29. Dezember 2015] mussten die Feuerwehr und die Polizei gegen 10:30 Uhr zum „Alten Holzweg“ ausrücken. Von dort war ein brennender Altkleidercontainer gemeldet worden. Vor Ort musste dann festgestellt werden, dass der Inhalt einer der drei roten Container brannte.

Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der Container wurde bei dem Brand stark beschädigt, die Kleiderspenden im Inneren wurden zum Teil ein Raub der Flammen. Da die Container unmittelbar an einer Wand der St. Michael Kirche stehen, wurde auch das Kirchengebäude in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Hitze der Flammen wurden zwei Fenster des Bauwerks beschädigt, darunter ein bleiverglastes Fenster.

Ein Zeuge sah drei oder vier Jugendliche beziehungsweise Heranwachsende an dem Container. Diese hantierten mit Feuerwerkskörpern, was dann zu dem Feuer an den Kleidern führte. Da der Zeuge sich weiter entfernt von dem Container aufhielt, konnte er lediglich sagen, dass zwei der Personen schlank und eine weitere korpulent sein soll. Außerdem habe er einen Mann bemerkt, der mit einem Hund spazieren ging. Dieser soll mit den Unbekannten gesprochen haben.

Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt wegen Brandstiftung. Sie bittet Zeugen, insbesondere den Mann mit dem Hund, sich unter 02932/90200 mit der Polizei Arnsberg in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)