Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Auf der Bühne, vor der Kamera, als Choreograph hinter den Kulissen: Tanzen ist Selatin Karas große Leidenschaft – kaum einer im Showbiz ist so viel- seitig wie er. Mit Selatin Kara und Chesse Rijst ist es Christina Schulte-Huermann gelungen, zwei international renommierte Tänzer für außergewöhnliche Tanz- Workshops im Arnsberger Kunstsommer zu gewinnen. Am ersten Kunstsommer-wochenende, 23. bis 25. August 2013, werden insgesamt vier Workshops angeboten.

Chesse Rijst bietet sowohl einen Anfängerworkshop als auch einen Kurs für Fortgeschrittene und auch Pädagogen an. Rijst arbeitet an der Hochschule für Kunst, Amsterdam, an der Akademie des Holländischen National Balletts sowie in der Pädagogenausbildung für Jazz, Theater und Tanz. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem österreichischen Preis für Jazz – und Showtanz. Prägnant ist seine ruhige Arbeitsweise, die er auch beim Jarkata Ballett zum Erfolg führte. „Seine unverwechselbare Art zu unterrichten und die Ruhe und Methodik die die Schüler in seinen Bann zieht“, erzählt Christina Schulte-Huermann.

Foto: Stadt Arnsberg

Foto: Stadt Arnsberg

HipHop für Kids und Funky Jazz für alle ab 15 Jahren – hier ist Selatin Kara in seinem Element. Gelernt hat er es von den Besten. Und Stars wie Madonna und Santana holen ihn, wenn sie neue Shows auf die Bühne bringen oder Musik-Videos drehen.

Als junger Tänzer assistierte der Deutsch-Türke Regie-Größen wie Steven Spielberg und Vincent Paterson. Bei den Soul Train Music Awards, den MTV Music Awards, den Bob Fosse Awards und der Grammy-Verleihung tanzte er sich in die Herzen der Kritiker. Als 17-jähriger absolvierte er heiß begehrte Tanzstipendien in Los Angeles, um dann bei einer Promo-Show neben seinem (damaligen) Idol Michael Jackson zu tanzen.

Foto: Stadt Arnsberg

Foto: Stadt Arnsberg

Heute ist Kara als Choreograph für Film, Fernsehen, Oper und Theater international gefragt. Er choreographierte die erste Staffel von DSDS und verhalf der Casting-Show so zu ihrem Durch-bruch. Auch im türkischen Fernsehen tanzten angehende Popstars nach Selatins Pfeife. 2004 lag der Grand Prix d’Eurovision in Istanbul in seiner tänzerischer Verantwortung. Kara choreographiert für Opern, Tanztheater und die in der Schweiz lebende Soul-Sängerin EMEL ebenso wie für Werbefilme oder die Akademie des Tanzes in Mannheim. Nicht zuletzt: Selatin choreographiert für RTL die Daily TV Soap „Alles was zählt“.

Interesse? Anmelden kann man sich unter Tel. 02931/15261 im DAS TANZSTUDIO, Rintelenstraße 1, 59821 Arnsberg.

Quelle: Stadt Arnsberg