Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Eine 25-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Müschede erwachte am frühen Samstagmorgen [30. Juli 2011] und vernahm Brandgeruch. Bei der Nachschau entdeckte sie auf dem Balkon des Hauses ein Feuer, alarmierte die Feuerwehr und weckte alle im Haus befindlichen Bewohner.

Alle Personen und Haustiere konnten unverletzt das Haus verlassen und kamen zunächst bei Nachbarn unter. Der Dachstuhl des Hauses brannte schließlich vollständig aus. Die Löscharbeiten dauerten über eine Stunde an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach Begehung mit einem Gutachter am Abend des 30. Juli 2011 ergibt sich keinerlei Hinweis auf ein Fremdverschulden. Das Feuer wurde vermutlich durch einen tech- nischen Defekt ausgelöst. Der Sachschaden liegt über 100.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK