Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg/Müschede. Am Sonntag [07. August 2011] wurden die Hauptwache der Feuerwehr der Stadt Arnsberg, die Löschgruppen Müschede und Wennigloh sowie der Rettungsdienst Hagelstein um 05:13 Uhr zu einem Brandeinsatz an der Schützenhalle Müschede alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus einem abgetrennten Raum des Jugendtreffs im 1. Obergeschoss, in dem der Müscheder Musikverein seinen kompletten Bestand an Noten, Instrumenten und weiterer Aus- stattung lagert. Die Feuerwehr baute sofort eine Wasserversorgung aus einem nahege-legenen Unterflurhydranten auf und konnte den Brand mit zwei C-Rohren und mehreren Einsatztrupps, die auf Grund der Rauchentwicklung unter schwerem Atemschutz vorgehen mussten, schnell unter Kontrolle bekommen.

Foto: Feuerwehr Arnsberg

Nach der ersten Brandbekämpfung wurde mit Hilfe der Drehleiter die Dachverkleidung entfernt, um dahinter gelegene kleinere Brandherde löschen zu können. Zeitgleich gingen mehrere Trupps auf das Dach des Schützenhallen-Komplexes vor, um mit Hilfe einer Motorkettensäge die Dachhaut zu öffnen und von oben aus gegen vereinzelte Glutnester vorzugehen. Weitere Einsatzkräfte entfernten im Inneren des Gebäudes die Zwischendecke, um die auch hier noch verbliebenen Brandnester abzulöschen.

Foto: Feuerwehr Arnsberg

Zusätzlich wurde die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Nach rund fünf Stunden war der Einsatz auch für die letzten Kräfte der Feuerwehr, die mit insgesamt 7 Fahrzeugen und rund 35 Einsatzkräften vor Ort war, beendet.

Weitere Bilder vom Einsatz:

Foto: Feuerwehr Arnsberg

Foto: Feuerwehr Arnsberg

Quelle: Feuerwehr Arnsberg