Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Die Stadtwerke Arnsberg, Geschäftsbereich Straßen- und Brückenbau, werden voraussichtlich ab kommendem Dienstag [17. September 2013] Böschungs-sicherungsarbeiten an der Ruhr durchführen lassen. Mit dieser Maßnahme werden Hochwasserschäden der vergangenen Jahre beseitigt.

Für die Durchführung der Arbeiten muss der Ruhrtalradweg zwischen der Hammerweidebrücke und dem Viadukt für den Fußgänger- und Radfahrerverkehr gesperrt werden. Eine entsprechende Umleitung über Obereimer wird ausgeschildert. Die Arbeiten dauern ca. 4 Wochen. Abschlie end wird die Oberfläche wieder hergestellt. Die Stadtwerke Arnsberg bitten um Verständnis für die Durchführung der Maßnahme einschließlich der Behinderungen.

Quelle: Stadt Arnsberg