Print Friendly

Arnberg (ots). Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde in der Nacht auf Sonntag [27. Juli 2014] auf der Jägerstraße ein Pkw angehalten. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der 20-jährige Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand.

Der vor Ort durchgeführte Alkoholvortest verlief dementsprechend positiv. Als der Fahrer zwecks Entnahme einer Blutprobe zur Polizeiwache verbracht werden sollte, wurde er aggressiv und widersetzte sich der Maßnahme. Hierbei verletzte er einen der eingesetzten Beamten, indem er ihn in den Finger biss. Zudem beleidigte er die Beamten fortwährend.

Letztendlich nutze ihm dieses aber nichts und die Blutprobe konnte auf der Polizeiwache in Hüsten durch einen Arzt entnommen werden. Der Führerschein des Betroffenen wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte gefertigt. (DS)

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis