Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg/Neheim (ots). Am Mittwoch [11. September 2013] kam es gegen 13:00 Uhr in Neheim an der Elbingstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 48 Jahre alte Autofahrerin wollte vorwärts in eine Parkbox fahren.

Dabei geriet sie über die Parkbox hinaus, durchfuhr ein Grünstück und anschließend auf den Gehweg. Danach endete die Fahrt in einem Grundstückszaun, wobei die Vorderräder des Autos der Frau auf der Wiese hinter dem Zaun standen.

Der hinzu gerufenen Polizei gegenüber gab die 48-Jährige an, sie habe das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt. Die Beamten stellten allerdings fest, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alko-Test verlief positiv und brachte ein Ergebnis von annähernd drei Promille. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden liegt bei etwa 2.000 Euro. Gegen die Unfallfahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Hierzu musste sie eine Blutprobe über sich ergehen lassen.

Zeugen war die Frau kurz vor dem Unfall bereits wegen ihrer unsicheren Fahrweise aufgefallen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis