Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg/Hüsten (ots). Am Samstag Nachmittag [10. August 2013] wurde die Polizei auf zwei Fahrradfahrer aufmerksam gemacht, die sich offensichtlich stark alkoholisiert im Bereich des Bahnhofes Hüsten bewegten.

Auf einem Parkplatz konnten die beiden männlichen Personen dann angetroffen werden, als diese scheinbar aus Sympathie gemeinsam gestürzt neben ihren Rädern lagen. Beim Anblick der Polizei versuchte einer der beiden Männer zu Fuß zu flüchten. Es blieb jedoch bei einem erfolglosen Versuch, da seine Füße ihn weder schnell genug noch überhaupt kaum tragen konnten. Da sich die beiden Männer auch kaum noch verständlich mit der Polizei unterhalten konnten, ging es zunächst zur Wache nach Arnsberg.

Hier wurde den beiden eine Blutprobe entnommen. Im Rahmen dieser Behandlung stellte sich dann auch heraus, weshalb der eine von ihnen versuc ht hatte, vor der Polizei wegzulaufen. Der 22-Jährige war nämllich zur Festnahme ausgeschrieben. Er und sein 41-jähriger Freund verblieben zunächst Gäste der Polizei bis zur Ausnüchterung. Der 22-Jährige wird anschließend die Gastfreundschaft der Justiz genießen dürfen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis