Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Montagnachmittag [25. Januar 2016] etwa in der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 17:45 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann ein Gebäude an der Königsstraße in Arnsberg. Dort fragte er eine der Mitarbeiterinnen, ob er eine Toilette benutzen dürfe. Die 57-Jährige beschrieb dem Mann den Weg zum WC.

Als sie aber feststellte, dass der Unbekannte in komplett andere Bereiche des Gebäudes ging, ging sie diesem nach und suchte ihn. Da er aber nicht gefunden werden konnte, kehrte sie an ihren Arbeitsplatz zurück. Gegen 21:30 Uhr bemerkte die Frau dann den Diebstahl ihres Portemonnaies. Dieses hatte an ihrem Arbeitsplatz gelegen und war nur in der Zeit unbeaufsichtigt, als die 57-Jährige den Mann in dem Gebäude suchte.

Im Rahmen der Sperrung der EC-Karte, die sich in der Geldbörse befunden hatte, wurde der Frau durch ihre Bank mitgeteilt, dass bereits an zwei Bankfilialen im Stadtgebiet Arnsberg mit Hilfe der gestohlenen Karte Geld von dem Konto abgehoben worden ist.

Ob der unbekannte Mann, der nach einer Toilette gefragt hatte, etwas mit dem Diebstahl des Portemonnaies und den anschließenden Geldabhebungen zu tun hat, ist bislang ungeklärt. Er wurde beschrieben als „Deutscher“ im Alter von 25 bis 35 Jahren. Er ist etwa 175 Zentimeter groß und schlank, hat dunkelblondes, stufig geschnittenes, schulterlanges Haar sowie ein schmales Gesicht. Bekleidet war der Unbekannte mit einer schmutziggrauen Jogginghose und einem roten Pullover.

Hinweise zu dem tatverdächtigen Mann werden an die Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932/90200 erbeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)