Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Neheim-Hüsten. In die Lüneburger Heide in den Ort Neetze in unmittelbarer Nähe der wunderschönen Stadt Lüneburg führte die diesjährige einwöchige Urlaubsreise des AWO-Ortsvereins Neheim-Hüsten.

Und vom „Neetzer Hof“, dem familiär geführten guten Hotel mit ansprechender Küche und ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis erkundeten die zwei Männer und sieben Frauen unter der Reiseleitung von Petra und Gerd Stüttgen mit ihrem Kleinbus die ganze nähere und weitere Umgebung. Neben Lüneburg und Hamburg standen so Lauenburg, Hitzacker, Bleckede, Buchholz, Boitzenburg und das Heidedorf Undeloh mit Kutschfahrt auf dem Programm.

Selbstverständlich durfte auch eine mehrstündige Elbefahrt mit Hebung und Senkung im Schiffshebewerk Lüneburg, dem mit 38 Meter Hubhöhe größten Schiffshebewerk Europas, und eine Überquerung der Elbe per Fähre nicht fehlen. Trotz der täglichen Ausflüge blieb aber jeweils auch noch reichlich Zeit zur freien Verfügung.

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Am Ende der Woche war man sich mehr als einig, gemeinsam zum günstigen Preis wieder einen wunderschönen Urlaub verbracht zu haben. Im nächsten Jahr soll die AWO-Urlaubsreise des Ortsvereins Neheim-Hüsten dann wieder ans Meer führen.

Mittwochs ab 14.00 Uhr ist übrigens wöchentliches Kaffeetrinken der AWO in der Tagesstätte Lichtblick im ehemaligen Brökelmann-Gebäude in Neheim auf der Werler Straße. Wer gerne dazu kommen oder auch nur einmal vorbeischauen möchte, ist ganz herzlich eingeladen.

Weitere Impressionen der Reise:

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Foto: © AWO Neheim-Hüsten

Quelle: Arbeiterwohlfahrt (AWO) – Ortsverein Neheim-Hüsten e.V.