Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Dienstagmorgen [11. Februar 2014] kam es gegen 10:45 Uhr auf der Bundesstraße 229 zwischen Müschede und Hüsten zu einem Verkehrsunfall. Ein 32 Jahre alter Autofahrer musste in Höhe einer papierverarbeitenden Fabrik verkehrsbedingt anhalten.

Dies bemerkte ein nachfolgender Autofahrer zu spät, so dass der 42 Jahre alte Mann auf den Pkw vor ihm auffuhr. Dabei wurde der Fahrer des vorderen Pkw verletzt. Zunächst erschienen die Verletzungen derart gravierend, dass der Rettungsdienst eine Notärztin an den Unfallort rief.

Nach der Einlieferung des 32-Jährigen Mannes in ein Krankenhaus konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Nach ambulanter Behandlung konnte er bereits wieder entlassen werden. Der Sachschaden an den beiden Pkw liegt bei etwa 8.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis