Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Junge Wilde, zickige Ladies, Spitzentanz und A-Capella-Gesang: Der Kartenvorverkauf zum aktuellen Bühnenprogramm im Sauerland-Theater und in der KulturSchmiede in Arnsberg ist gestartet!

Ob „kleine Bühne“ oder „großes Haus“ – Schauspieler, Tänzer, Comedians, Musiker und Sänger möchten mit ihrer Kunst zum Staunen, Mitsingen, Wundern und Lachen verführen. Die Künstler reisen an aus China, Russland, Dortmund, Allendorf und Essen und bringen Kultur direkt in die Region.

Bekannte Originale wie Herbert Knebel machen „Affentheater“, während „junge Wilde“ zum ersten Mal auf der Bühne stehen. Die Themen sind so vielfältig und unterschiedlich wie die Künstler: Lioba Albus übernimmt als „Königin von Egoland“ am 22. Oktober 2015 in der KulturSchmiede das Kommando. Das Russische Staatsballett tanzt auf Spitzenschuhen mit dem „Nussknacker“ in den 4. Advent. Pippi Langstrumpf plündert einen Tag vor Heiligabend den Weihnachtsbaum und das „Duo Graceland“ mit Band und Klassik-Quartett lässt die legendären Songs von Paul Simon and Art Garfunkel aufleben.

Lioba Albus als „Königin von Egoland“. Foto: © Sibylle Ostermann

Lioba Albus als „Königin von Egoland“. Foto: © Sibylle Ostermann

Unter www.arnsberg.de/kultur/theater/ öffnet sich der Vorhang zum ganzen Programm. Das Ticket zur Wunschvorstellung gibt es für die meisten Veranstaltungen in allen Stadtbüros, telefonisch unter 02932-8931143 oder 02932-2010 oder per e-Mail an StadtbueroArnsberg@arnsberg.de.

Das aktuelle Programm von Sauerland-Theater und KulturSchmiede ist auch in gedruckter Form erhältlich und liegt bereits an vielen Stellen in der Region aus. Das neue Flyer-Faltformat bringt Übersicht auf einen Blick und alle Kulturinteressierten im vierteljährlichen Rhythmus auf den neusten Stand. Die flexiblere Programmplanung eröffnet die Möglichkeit, auch kurzfristig Künstler auf die heimischen Bühnen einzuladen.

Ich bin wie ihr - ich liebe Äpfel. Foto: © Oliver Fantitsch

Ich bin wie ihr – ich liebe Äpfel. Foto: © Oliver Fantitsch

So sind aktuell noch weitere Veranstaltungen in der Vorbereitung, die dann Anfang Dezember im nächsten gedruckten Programmheft erscheinen. Ein Programm, handgestrickt vom Kulturbüroteam, mit klassischen, poppigen und überraschenden kulturellen Maschen.

Quelle: Stadt Arnsberg