Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. 1794 – Auf der Flucht vor französischen Revolutionstruppen erreicht das Kölner Domkapitel Arnsberg. In seinem Gepäck verbergen sich die Reliquien der Heiligen Drei Könige. Neun Jahre bleibt dieser kostbare Schatz in Arnsberg und prägt die Stadtgeschichte bis heute.

Begleiten Sie den Stadtführer auf eine spannende Zeitreise zurück zur Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert. Erfahren Sie Interessantes über das Zusammenleben der vornehmen Kölner Domherren und der einfachen Arnsberger Bürger. Besuchen Sie das ehemalige Kloster Wedinghausen, wo der Dreikönigsschrein versteckt war, und erfahren Sie am Haus Honning Abenteuerliches über den langen Weg, den die Reliquie auf ihrem Weg nach Arnsberg genommen hat.

Neugestaltung des Klosterplatzes des Kloster Wedinghausen durch Kalhöfer Korschildgen Architekten, Köln. Foto: © Foto: Julian Stratenschulte

Neugestaltung des Klosterplatzes des Kloster Wedinghausen durch Kalhöfer Korschildgen Architekten, Köln. Foto: © Foto: Julian Stratenschulte

Im Auftrage des Verkehrsvereins begleitet ein Stadtführer die Gäste am Freitag [26. September 2014]! Treffpunkt ist um 20.00 Uhr auf dem Neumarkt / Ecke Steinweg. Die Kosten diese Führung beträgt für Erwachsene 5 Euro, für Kinder bis 14 Jahre 3 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich! Weitere Informationen gibt es beim Verkehrsverein Arnsberg e.V. unter Tel. 02931-4055.

Quelle: Verkehrsverein Arnsberg e.V.