Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Am ersten „Tag des Offenen Ateliers“, am Sonntag [30. September 2012] öffnen fast 40 Künstlerinnen und Künstler in den vier „aufruhr“-Städten ihre Ateliers und Werkstätten und gewähren sehr persönliche Einblicke in ihr Schaffen. Die Besucherinnen und Besucher können auf diese Weise die Kunstwerke am Ort und im Prozess der Entstehung erleben – und das unter anderem per Bus.

Teilnehmer können unter anderem mit dem Bus die kulturelle Szene in Meschede, Bestwig und Olsberg bequem erkunden. Abfahrt ist um 10 Uhr am Neumarkt in Arnsberg – diverse Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten werden angeboten. Ein Platz im Bus kostet 20 Euro (inkl. Mittagssnack im Bestwiger Rathaus). Anmeldungen nimmt Anne Wiegel von der Stadt Meschede bis zum 17. September 2012 unter Tel. 0291/205-164 entgegen.

Mehr Informationen zu den Öffnungszeiten der Ateliers und den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern gibt es im Faltblatt zum „Tag des Offenen Ateliers“, das an vielen Stellen in den vier „AufRuhr“-Städten ausliegt sowie im Internet unter www.aufruhr-sauerland.de.

Quelle: Stadt Arnsberg