Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Freitagnacht [28. Februar 2014] wurde die Polizei Arnsberg zu einem Verkehrsunfall zur Hellefelder Straße gerufen. Dort war gegen 02:40 Uhr eine 27 Jahre alte Frau in einen Pkw gestiegen und losgefahren. Als die Autofahrerin erst wenige hundert Meter auf der Hellefelder Straße gefahren war, geriet sie auf eine Querungsinsel.

Bei der Fahrt über diese Mittelinsel beschädigte sie alle dort aufgestellten Verkehrszeichen. Im Anschluss setzte die 27-Jährige ihren Weg geradeaus in Richtung Kreisverkehr Hellefelder Straße/Teutenburg fort. Auch hier fuhr sie über eine unmittelbar vor dem Kreisverkehr befindliche Mittelinsel und beschädigte auch dort mehrere Verkehrszeichen. Ihr Wagen kam erst in der Mitte des Kreisels auf der Grünfläche zum Stillstand.

Der Sachschaden an den Verkehrszeichen und dem Auto liegt bei etwa 7.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise darauf, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand. Nach einem Vortest, der mit einem Wert von 1,2 Promille für die Autofahrerin negativ verlief, wurde eine Blutprobe angeordnet. Der Führerschein der 27-Jährigen wurde sichergestellt. Der Pkw musste auf Grund der Beschädigungen abgeschleppt werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis