Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Nach fast dreijähriger Pause plant der Arbeitskreis Dorfgeschichte Niedereimer e.V. für den Sommer eine Neuausgabe des Heimatblattes „Der Ninivit“. Dieses Heft soll sich erneut mit der Heimatgeschichte des Ortes befassen und mit Fotos bebildet werden, so AKD-Vorsitzender Detlev Becker in der diesjährigen Mitgliederversammlung. Mehr möchte er allerdings vorab noch nicht verraten. Wer allerdings noch Lust hat mitzuschreiben ist gern gesehen.

Ebenso erfreut zeigte sich der Vorsitzende über die stetig wachsende Beliebtheit des kleinen aber rührigen Heimatvereins, die sich anhand der kontinuierlich wachsenden Mitgliederzahl ausdrückt. Im Jahre 2012/13 konnten acht neue Mitglieder dazu gewonnen werden. Diesen Zuspruch der Bürger verdient der AKD durch die Herausgabe von Heimatliteratur, durch Filmabende, Ausstellungen und wirksamer Öffentlichkeitsarbeit. Auch die „Kreativen Niniviten“, eine Gruppe im AKD, tragen mit dem Ostermarkt zur Anerkennung des Vereins in der heimischen Bevölkerung bei.

Bei den Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen. So wurden der 1. Vorsitzende Detlev Becker und der langjährige Kassierer Bernhard Drees, für weitere drei Jahre, in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Kassenprüfer wurde an diesem Abend Ralf Ernst.

Als Aktivitäten des AKD im kommenden Jahr sind bisher geplant: der morgige Ostermarkt (9. März), der Historische Ausflug in die Freiheit Hüsten am 26. Mai und der Tag der offenen Tür am 3. Oktober am Archiv. Hier würden sich die Verantwortlichen wieder über regen Zuspruch freuen.

Zum Abschluss der Versammlung schauten sich die anwesenden Mitglieder und Heimatfreunde noch den Film vom Jubiläumsschützenfest im August 2012 von Paul Eickelmann an.

Quelle: Arbeitskreis Niedereimer