Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Als ein 30-jähriger Autofahrer aus Arnsberg einen hinter ihm fahrenden Mann bat, etwas defensiver zu fahren, versuchte dieser auf sein Gegenüber einzuschlagen.

Am Mittwoch [05. Dezember 2012] gegen 17:00 Uhr musste der Arnsberger vor einer roten Ampel am Altstadttunnel (Ruhrstraße) in Arnsberg anhalten. Diese Fahrt-unterbrechung wollte er nutzen, um mit dem Fahrer eines hinter ihm fahrenden Autos zu sprechen. Dieser Mann soll nach Angaben des Arnsbergers zuvor sehr dicht aufgefahren sein und auch mehrfach die Lichthupe betätigt haben.

Der angesprochene Autofahrer reagierte jedoch sofort sehr aggressiv und versuchte sofort auf seinen Kontrahenten einzuschlagen. Die Schläge konnte der Angegriffene zwar abwehren, allerdings wurde er dabei leicht verletzt. Anschließend bestieg der Täter seinen Pkw und fuhr unter Drohungen in Richtung des Geschlagenen davon.

Der aggressive Autofahrer konnte beschrieben werden als etwa 45-50 Jahre, ungefähr 180 Zentimeter groß mit grauen Haaren und Brille. Bei dessen Pkw soll es sich um ein graues Auto ähnlich einem VW Caddy handeln.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200 in Verbindung zu setzten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis