Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Mittwoch [27. Februar 2013] kam es gegen 12:40 Uhr an der Ampelanlage an der Einmündung Bundesstraße 229 / Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall, bei der die 49-jährige Fahrerin eines Pkw aus Arnsberg leicht verletzt wurde.

Die Autofahrerin wollte von der Bahnhofstraße nach rechts auf die Bundesstraße in Richtung Autobahnauffahrt abbiegen. Da die Ampel für sie Rotlicht zeigte, hielt sie zunächst an. Nach Zeugenangaben fuhr die Frau dann jedoch wieder an, obwohl die Ampel für ihre Richtung immer noch rot zeigte.

Dabei kollidierte der Pkw der Arnsbergerin mit einem Lkw, der auf der Bundesstraße 229 in Richtung Autobahn unterwegs war. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt. Nachdem sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden war, konnte sie von dort nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Der Sachschaden liegt bei etwa 4.000 Euro. Der 35-jährige Fahrer des Lkw aus Hamm blieb unverletzt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis