Print Friendly

Arnsberg / Oeventrop (ots). Am Sonntag [20. November 2016] fiel den Beamten des Verkehrsdienstes in Oeventrop ein Gespann auf. Der Anhänger war sehr hoch mit Weihnachtsbäumen beladen. Daher wurde eine Wägung veranlasst.

Der Anhänger hatte eine erlaubte Zuladung von zwei Tonnen. Die Waage zeigte aber fast drei Tonnen an. Der Anhänger war damit fast um die Hälfte schwerer beladen als zulässig. Die Überladung betrug 46 Prozent. Der Fahrer aus Recklinghausen musste daher einen Teil der Bäume abladen, bevor er weiterfahren durfte. Zudem drohen ihm nun ein Bußgeld in Höhe von rund 250 Euro und ein Punkt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Foto: © HSK-Aktuell