Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Dienstag [15. September 2015] verließ um kurz nach Mitternacht eine 19 Jahre alte Frau das Kirmesgelände an der Riggenweide in Hüsten. Sie ging zu Fuß über die Arnsberger Straße in Richtung Wagenbergstraße. Als die junge Frau über die Ruhrbrücke ging, bemerkte sie mehrere Personen und sie hatte das Gefühl, dass diese ihr nachgingen.

In der Brückenstraße wollte die 19-Jährige den Verdacht überprüfen und ging langsamer. Daraufhin kam zwei Männer aus der Gruppe näher und begannen zunächst, die Frau zu beleidigen. Dann stießen sie ihr Opfer zu Boden und schlugen und traten mehrfach auf sie ein.

Als sich ein Auto näherte, flüchteten die beiden bislang unbekannten Männer zu Fuß in Richtung Breddestraße. Die 19-jährige Frau erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen. Die Hintergründe der Tat sind noch ungeklärt. Die Täter konnten folgendermaßen beschrieben werden:

  1. Täter: männlich, etwa 25 Jahre alt, ungefähr 190 Zentimeter groß, westeuropäisches Erscheinungsbild, trug eine Kappe und eine Sweatshirtjacke.
  2. Täter: männlich, ebenfalls etwa 25 Jahre alt, mit einer Größe von 180 Zentimetern kleiner als sein Begleiter, schwarze, kurze Haare, dunkel gekleidet mit südländischem Äußeren.

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen die beiden Männer wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. Da im Rahmen der ausklingenden Kirmes noch viele der Besucher unterwegs waren, hoffen die Ermittler auf Zeugen, die Hinweise zu der Personengruppe, insbesondere zu den beiden Tätern geben können. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 erbeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)