Print Friendly

Arnsberg (ots). Am Samstag [03. Dezember 2016] wurde gegen 03.55 Uhr ein 17-jährigen Mann aus Arnsberg auf dem Verbindungsweg zwischen dem „Sankt-Ursula-Weg“ und der „Scharnhorststraße“ von 4 bis 5 männlichen Tätern angesprochen. Diese forderten die Herausgabe von Bargeld.

Als der Geschädigte flüchten wollte hielten sie ihn fest. Einer der Täter schlug dem Geschädigten daraufhin 4 mal in das Gesicht. Der Geschädigte händigte danach seine Geldbörse aus. Einer der Täter entnahm das Bargeld und gab ihm die Geldbörse anschließend wieder. Danach flüchteten alle Täter in Richtung „Engelbertstraße“. (Werthmann)

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Foto: © HSK-Aktuell