Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Die 13. Ausgabe des „Südwestfalen Archivs „Landesgeschichte im ehemals kurkölnischen Herzogtum Westfalen und der Grafschaft Arnsberg“ liegt seit kurzem vor. Die neue Ausgabe umfasst 336 Seiten und wird vom Stadtarchiv Arnsberg herausgegeben.

Der neue Band bietet für den interessierten Historiker und Heimatkundler folgende Beiträge:

  1. Magdeburger Besitz bei Olsberg-Helmeringhausen im Mittelalter und seine Beziehung zur Montanwirtschaft des Briloner Raums, von Prof. Dr. Wilfried Reininghaus, Senden
  2. Ezzonen, Northeimer und das Boyneburger Güterverzeichnis, von Dr. Manfred Wolf, Münster
  3. Das westfälische Marschallamt. Ein Beitrag zur Territorialisierung des kölnischen Westfalens, von André Schnepper, Münster
  4. Anmerkungen zur Baugeschichte des Schlosses Arnsberg, von Dr. Horst Conrad, Münster
  5. Barthold Capp († 1638), eine bedeutende Gestalt aus Werls Vergangenheit, von Michael Jolk, Werl
  6. Die Freiwilligen aus dem Herzogtum Westfalen in Großherzoglich Hessischen Diensten 1813-1814 (4. Compagnie des Großherzoglichen Freiwilligen Jäger-Corps). Nach einem alten, seltenen Druck herausgegeben, mit Kommentaren und Anmerkungen versehen, von Dr. Bernd Kirschbaum, Ense
  7. Alter und Herkunft vorindustrieller Schieferdeckungen in Westfalen, von Dr. Thomas Spohn, Münster
  8. „Der Krieg um den Wald“: Wald und Jagd, Förster und Landbevölkerung vor, während und nach der Revolution von 1848/49 im nördlichen Sauerland, von Werner Neuhaus, Sundern
  9. Elkeringhauser Wanderhändler im Banat um die Mitte des 19. Jahrhunderts, von Prof. Dr. Erhard Treude, Münster
  10. Der „Sauerländer Gewerkverein der Metallarbeiter“ – eine regionale Gewerkschaft zwischen Aufstieg und Niedergang, von Jens Hahnwald, Arnsberg
  11. Chronik der katholischen Werkjugend Geseke (1931-1938). Kommentierte Textwiedergabe, von Evelyn Richter M.A., Geseke
  12. Jüdische Bürgerinnen und Bürger lebten auch in Wickede(Ruhr) – eine erste Annäherung, von Jochen von Nathusius, Fröndenberg

Der Band (ISSN 1618-8934) mit knapp 90 meist farbigen Abbildungen ist im örtlichen Buchhandel und beim Stadtarchiv Arnsberg, Telefon 02932 201-1599, E-Mail stadtarchiv@arnsberg.de, zu erhalten. Der Preis beträgt 13 Euro plus Versandkosten.

Quelle: Stadt Arnsberg