Print Friendly

Arnsberg (ots). Am Sonntag [04. Dezember 2016] ging zwischen 13.30 Uhr und 14.00 Uhr ging ein elfjähriges Mädchen aus Arnsberg mit ihrem Hund spazieren. An einer Brücke, vermutlich im Bereich Riggenweide, sei sie von einem Mann angesprochen worden. Der Mann habe ihr Fragen über ihre Freunde gestellt.

Das Mädchen drehte sich um und wollte nach Hause zu gehen, ohne dem Mann zu antworten. Dieser hielt sie jedoch an der Kapuze fest. Das Mädchen riss sich los und rannte nach Hause. Der Mann sei ihr noch eine zeitlang gefolgt. Sie konnte den Mann beschreiben als circa 45 bis 50 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Er habe eine stämmige Figur und einen schwarzen Schnauzbart. Er trug einen langen, schwarzen Mantel und eine Kopfbedeckung, ähnlich einer Gebetskappe.

Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten oder anderweitige Hinweise auf die Identität des Mannes geben können werden gebeten, sich bei der Polizei Arnsberg unter 02932-90200 zu melden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Foto: © HSK-Aktuell